Aktienliebe
Blog

Nach der jüngsten Kursrallye – Was ich nun mit meinen Tesla Aktien mache

Tesla ist und bleibt ein Phänomen und eine der Aktien des Jahres! Wer darauf gewettet hat, dass sich der Aktienkurs wieder gen Süden bewegt, wartet weiterhin vergeblich. Ganz im Gegenteil: Die Aktie steigt und steigt …

Allein in diesem Jahr sind die Aktien um unglaubliche 250% gestiegen, in den letzten zwölf Monaten sogar um fast 500 %. Tesla kommt damit mittlerweile auf einen Börsenwert von 225 Mrd. Euro (Stand: 09.08.2020) und ist damit der wertvollste Autobauer der Welt.

Privatanleger, die Tesla schon etwas länger im Depot haben, sitzen jetzt auf satten Gewinnen und stellen sich nun die Frage, ob man die Aktie weiterhin halten oder vielleicht doch erstmal die Buchgewinne mitnehmen sollte. Ganz frei nach dem Motto: Von Gewinnmitnahmen ist noch niemand arm geworden.

Schauen wir uns im Folgenden einmal an, was für und was gegen einen Verkauf spricht…

AT&T – Die Dividende ist da

Gestern wurde endlich die Quartalsdividende von AT&T auf meinem Depot bei der Consorsbank eingebucht. Die Aktie läuft bei mit seit einiger Zeit im Sparplan. Daher kann ich mich alle drei Monate über eine deutlich steigernde Dividende freuen. Für wen die Aktie interessant ist und warum sie bei mir im Sparplan läuft erfährst du in diesem Artikel.

Alphabet – Fly to the Moon?

Wenn es einem Unternehmen gelingt, dass seine Marke zum Synonym für die Suche im Internet verwendet wird, sagt das schon alles über dessen Erfolg aus. Wer im World Wide Web auf der Suche nach Produkten, Ideen oder Antworten ist, googelt einfach. Mit jedem Aufruf der Seite http://www.google.com verdient das in Kalifornien ansässige Unternehmen mit.

Es ist daher nicht überraschend, dass Anleger seit dem Börsengang im Jahr 2004 eine überdurchschnittliche Rendite von fast 24% Rendite pro Jahr erzielen konnten. Wie bei allen Aktien muss man sich aber die Frage stellen, ob Investoren diese Outperformance auch in Zukunft erzielen können. Dies schauen wir uns in der heutigen Aktienanalyse genauer an.

Zwei Möglichkeiten um vom Megatrend Cyber Security zu profitieren

Der Trend zur Digitalisierung verändert viele Lebensbereiche. Immer mehr Daten werden gesammelt und verarbeitet. Künstliche Intelligenz und Cloud Computing versetzen Unternehmen und Regierungen zunehmend in die Lage, diese in kurzer Zeit auszuwerten und für unterschiedliche Zwecke nutzbar zu machen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an den Datenschutz, da es sich hierbei oftmals und besonders sensible Informationen handelt. Hinzukommt die wachsende Zahl an Cyber-Angriffen.

Wen wundert es da, dass die Ausgaben für IT-Sicherheit weltweit steigen. Klar ist auch, dass sich dieser Trend auch in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Ganz zur Freude derjenigen Unternehmen, die sich mit ihren Produkten auf Cyber Security spezialisiert haben. Und wir Privatanleger können an diesem Trend mitverdienen. Wie? Zwei Möglichkeiten stellen wir dir heute vor…

Leserwunsch: Cannabis – Wachstum dank zunehmender Legalisierung?

Cannabis-Aktien sind mittlerweile keine Neuerscheinung mehr und boomen weiterhin, seitdem der Marihuana-Konsum in mehreren Ländern legalisiert wurde. Positiv für die Entwicklung der Branche ist sicherlich die fortschreitende Legalisierung von Marihuana als Arzneimittel. Immer mehr Produkte aus Cannabis werden hergestellt und legal gehandelt. Unternehmen aus der Cannabis Branche expandieren. Das Potential für Anleger ist vorhanden, allerdings aufgrund der zahlreichen kleinen Unternehmungen mit vergleichbarem Geschäftsmodell schwer greifbar – so ging es uns zumindest. Aufgrund einiger Anfragen haben wir uns heute einmal näher mit dem Thema Cannabis auseinandergesetzt und sind der Frage nachgegangen, ob und wie wir Privatanleger davon profitieren können.

Fresenius SE – Viel zu günstig

Fresenius ist ein deutsches Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen mit Sitz in Bad Homburg vor der Höhe. Das Unternehmen ist einer der größten privaten Krankenhausbetreiber Deutschland. Darüberhinaus ist Fresenius über seine Beteiligung an der Fresenius Medical Care ein Schwergewicht im Dialyse-Bereich.

Die Aktie notiert derzeit knapp 40% unter ihrem Höchstkurs. Wir finden, der Abschlag ist zu hoch und ein Einstieg derzeit günstig. Aber es gibt auch Risiken, aber lest selbst…

Eckert und Ziegler – Medizintechnik fürs Depot?

Die Produkte von Eckert & Ziegler kommen u.a. bei der Krebstherapie zum Einsatz. Daher ist es zunächst einmal überraschend, dass sich der Aktienkurs des Unternehmens seit dem Sell-Off im Februar im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen bislang noch nicht wieder erholt hat – sollten die Produkte von Eckert & Ziegler doch unabhängig von der Corona-Krise stark nachgefragt werden. Könnte sich daher immer noch ein günstiger Einstieg bei dem im TecDAX gelisteten Unternehmen bieten?

Reckitt Benckiser – Dank Sagrotan zum Krisengewinner?

Reckitt Benckiser ist eines der größten Konsumgüterunternehmen der Welt. Das Produktportfolio umfasst zahlreiche bekannte Marken und sorgt somit für ein sehr stabiles Wachstum. Die Corona-Pandemie hat nun zu einem starken Anstieg der Nachfrage nach Desinfektionsmitteln oder Schmerztabletten geführt. Beides liefert Reckitt Benckiser. Ob wir das Unternehmen für kaufenswert halten? Lest selbst…

NVIDIA – Kennt die Aktie nur eine Richtung?

Der Aktienkurs des Herstellers von Grafikprozessoren steht heute unglaubliche 3.863% höher als vor 10 Jahren! Allein im letzten Jahr hat die Aktie 159% zugelegt. Zugegeben: Nur weil eine Aktie in der Vergangenheit gestiegen ist heißt dies nicht, dass sie auch zukündig weiter deutliche Kurszuwächse verzeichnen wird. Einen Blick ist das aber allemal wert.

Hinzukommt die Tatsache, dass die Produkte von NVIDIA bei zahlreichen Megatrends eine große Rolle spielen. Das Unternehmen ist beispielsweise bei den Zukunftsthemen Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren oder auch High Performance Computing top positioniert. Und das hat der Markt schon lange erkannt. Für alle diejenigen, die bislang noch nicht investiert sind stellt sich nun die Frage, ob sich jetzt noch ein Einstieg lohnt…

Monolithic Power Systems – Die unbekannte Wachstumsstory

Seit vielen Jahren wächst der Energiebedarf weltweit – ein Ende der steigenden Nachfrage ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil! E-Mobilität, Digitalisierung oder Industrie 4.0 werden auch in Zukunft für einen zunehmenden Strombedarf sorgen.

Als Unternehmen, das sich mit seinen Produkten auf die umweltfreundliche Reduzierung des Energiebedarfes spezialisiert hat, konnte die hierzulande eher unbekannte Monolithic Power Systems Inc. in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnen. Und es spricht viel dafür, dass dies erst der Anfang einer Erfolgsgeschichte ist…

ServiceNow – Hohes Wachstum durch digitale Transformation, kaufen?

Im heutigen Arbeitsalltag wird eine Vielzahl von unternehmerischen Tätigkeiten im Team erledigt. Oftmals kommt es aber bei der gemeinsamen Bearbeitung zu Problemen: Wer ist zuständig? Wer kümmert sich um den nächsten Schritt? Wie ist der Bearbeitungsstand? Hinzukommt, dass verschiedene Mitarbeiter gleichartige Geschäftsprozesse jeweils unterschiedlich bearbeiten – jeder ebenso so, wie er denkt. Daher investieren Unternehmen aller Branchen zunehmend in die Optimierung ihrer Prozesse.

Und genau hier kommen die Produkte von ServiceNow ins Spiel. Der Anbieter von cloudbasierten Workflow Lösungen kann sich in Zeiten von zunehmender Digitalisierung – nicht zuletzt getrieben durch die Corona Pandemie – vor Aufträgen kaum retten. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Aktienkurs und dem Kurs-Gewinn-Verhältnis von aktuell unglaublichen 571 wider. Ist die Aktie dennoch kaufenswert?

W.P. Carey – Hohe Dividendenrendite mit stetiger Steigerung

Viele Privatanleger verfolgen bei ihrer Geldanlage eine Dividendenstrategie. Sie sind stets auf der Suche nach zuverlässigen Dividendenzahlern, die regelmäßig steigende Dividenden ausschütten. Ein sehr interessanter Dividendenwert ist W.P. Carey – ein gut diversifizierter Real Estate Investment Trust, kurz REIT.

Der Aktienkurs ist aufgrund der Corona Pandemie stark eingebrochen. Anleger befürchten, dass Mietzahlungen ausfallen und Mieter Insolvent werden. Dies hätte starke Auswirkungen auf die Gewinne von W.P. Carey. Wie steht es nun um die Aktie? Liegt nun eine günstige Einstiegsgelegenheit oder eine riskante Investition vor?

Investment Idee: Smurfit Kappa – interessanter Wert für Dividendensammler

Wer sich schon immer mal gefragt hat wo das ganze Papier für unsere Verpackungen im Supermarkt oder die Kartons für unsere Online Bestellungen herkommen, wird hier fündig. Die Smurfit Kappa Group ist ein irisches Unternehmen der Verpackungsindustrie und gehört zu den weltweit führenden Produzenten papierbasierter Verpackungen, mit 45.000 Mitarbeitern an über 300 Produktionsstätten in über 30 Ländern. Auf dem europäischen Markt ist Smurfit Kappa einer der Top Player bei Verpackungen aus Pappe.

Getrunken wird immer…aber manchmal auch weniger: Jetzt bei Bierbrauern einsteigen?

Volksfeste, Festivals, Musikevents – in den kommenden Monaten ist alles abgesagt. Selbst private Grillfeste sind vorerst nicht erlaubt. Die Corona-Krise trifft die Bierbrauer hart. Seit langem geht der Bierkonsum zurück – jetzt fehlen auch noch die Anlässe zum Trinken. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Aktienkursen der großen Brauereien wider. Ist nun alles eingepreist und können Privatanleger mit einer überdurchschnittlichen Rendite rechnen?

Megatrend 5G – Welche Aktien jetzt kaufen?

Die Corona Pandemie hat klar gezeigt, dass Deutschland beim Thema Digitalisierung und Netzausbau bislang schlecht positioniert ist. Quasi über Nacht sind viele Mitarbeiter ins Home Office gewechselt. Zudem sieht man eine Zunahme bei der Nutzung von Streaming Diensten. Beides führt derzeit zu einer starken Belastung der Internetbandbreite in Spitzenzeiten. Somit wird das Thema Netzausbau noch wichtiger und 5G kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Mit welchen Aktien können Privatanleger von diesem Megatrend profitieren?

Sixt Aktienanalyse – Zurück in die Erfolgsspur?

Der US-Autovermieter Hertz hat in der Corona-Krise Insolvenz angemeldet. Der Rückgang von Reisen hat offenbar zu einem dramatischen Einbruch bei Umsätzen und Buchungen geführt. Was bedeutet dieser Schritt nun für den deutschen Mobilitätsdienstleister Sixt, dessen Aktienkurs ebenfalls aufgrund von Covid 19 stark eingebrochen ist? Müssen sich Anleger nun Sorgen machen?

Cookie Consent mit Real Cookie Banner