Aktienanalysen

  • Fortinet Aktie – Über 100% Rendite seit Jahresbeginn
    Ich habe mir die Fortinet Aktie am 1.1.2021 näher angeschaut. Im Anschluss wurde sie ins Wikifolio gekauft und hat seitdem 121% Rendite erzielt. Cyber Security ist ein Wachstumsmarkt. Das Geschäft boomt und wird durch wöchentliche Meldungen über Hackerangriffe weiter befeuert. Wenn eine Aktie allerdings innerhalb von so kurzer Zeit seinen Wert mehr als verdoppelt, stellt sich natürlich die Frage, ob die Aktie nun überbewertet ist. Das schauen wir uns heute genauer an.
  • Amazon Aktienanalyse – Für mich ein Muss im Depot
    Man kann zu Amazon stehen wie man will: Eine gute Aktie ist Amazon allemal. 1.870% Rendite konnten Anleger in den letzten 10 Jahren mit Amazon erzielen. Und auch in den kommenden 10 Jahren gehe ich davon aus, dass die Amazon Aktie zu den Highflyern an der Börse zählt. Amazon ist eine Aktie, die ich immer wieder kaufen würde. Warum? Das liest du in der heutigen Amazon Aktienanalyse.
  • Aktienanalyse Solaredge
    China möchte bis 2060 Co2-Neutral werden, die EU verfolgt ebenfalls ein ambitioniertes Klimaziel – klar, dass Aktien aus dem Renewable Energy Sektor derzeit sehr beliebt an der Börse sind. Wasserstoff Aktien bleiben weiterhin im Fokus vieler Privatanleger. Allerdings ist die Vielzahl der Wasserstoff-Highflyer um Nel Asa, Plugpower & Co. derzeit noch unprofitabel. Anders sieht es bei dem heute vorgestellten Unternehmen Solaredge aus. Auch wenn Solaredge kein Wasserstoffunternehmen ist (wie der Name bereits zeigt), könnte das in Israel ansässige Unternehmen dennoch zu den Gewinnern des Wasserstoff-Hypes zählen. Lese mehr in der heutigen Solaredge Aktienanalyse…
  • Aktienanalyse TopBuild Corp.
    In der heutigen Aktienanalyse geht es um TopBuild, ein Small Cap aus den USA. TopBuild ist ein eher unbekanntes Wachstumsunternehmen, das vom US Bau-Boom sowie dem Trend zu mehr Nachhaltigkeit profitiert. Warum ich das Unternehmen so interessant finde liest du im folgenden Artikel.
  • Aktienanalyse Atoss Software AG
    Home-Office, Kurzarbeit oder das Management flexibler Arbeitszeiten – nicht zuletzt durch Corona wurde Unternehmen nochmals bewusst, dass eine kluge Mitarbeitersteuerung und gute Personalplanung entscheidende Wettbewerbsvorteile sind. Die Atoss Software AG aus München hilft diesen Unternehmen dabei, ihre Mitarbeiter intelligent zu steuern und optimal einzusetzen. Hier liegt für die Unternehmen ein enormes Potential vor, stellen Personalkosten oftmals den größten Kostenblock dar. Der Aktienkurs von Atoss hat sich seit Ausbruch der Corona-Krise mehr als verdreifacht. Aber kann Atoss auch langfristig profitieren? Das schauen wir uns heute in der Atoss Aktienanalyse näher an.
  • FedEx Aktie – Ist die Aktie für mich ein Kauf?
    Kürzlich hat mich ein Leser um eine Einschätzung zur FedEx Aktie gebeten. So viel vorneweg: Ich finde die Aktie aktuell sehr interessant. Ob ich sie jetzt kaufen würde liest du in meiner Aktienanalyse zu FedEx.
  • Update zur Novo Nordisk Aktienanlyse – Warum die Aktie für mich aktuell kein Kauf mehr ist
    Ich hatte bereits am 7.3.2021 eine Aktienanalyse zu Novo Nordisk geschrieben und die Aktie damals als Kauf eingestuft. Seither hat der Aktienkurs rund 55% zugelegt. Grund genug also, mir die Aktie nochmals genauer anzuschauen.
  • Aktienanalyse Villeroy & Boch – Qualität made in Germany
    Heute schaue ich mir ein echtes Traditionsunternehmen aus Deutschland an. In dieser Aktienanalyse geht es um Villeroy & Boch. Es ist eine Aktie, die in Privatanlegerkreisen fast nie diskutiert wird. Dennoch ist die Marke weltbekannt. Ist die Villeroy & Boch Aktie ein Kauf?
  • Aktienanalyse Nynomic AG – Klein aber fein
    In meiner heutigen Aktienanalyse geht es um ein Small Cap aus Deutschland: Die Nynomic AG. Ich bin zufällig auf das Unternehmen gestoßen und habe es zunächst durch meine Scorecard laufen lassen. Das Ergebnis war mit einem Aktienliebe-Score von 97% beeindruckend. Grund genug mir die Nynomic Aktie, das Geschäftsmodell und die aktuelle Bewertung einmal genauer anzuschauen.
  • Aktienanalyse Union Pacific
    Anders als bei uns in Deutschland genießt die größte US-amerikanische Eisenbahngesellschaft in den USA einen hervorragenden Ruf. Allerdings ist Union Pacific auch hauptsächlich im Gütertransport tätig. Union Pacific sorgt dafür, dass Waren quer durch die USA transportiert werden und somit kostengünstig und umweltfreundlich dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Es handelt sich um ein sehr solides Geschäftsmodell mit tiefem Burggraben. Sollte ich mir die Aktie daher ins Depot legen? Oder ist sie derzeit vielleicht zu teuer?
  • Aktienanalyse Thule Group AB – Unbekannter Marktführer zum Schnäppchenpreis?
    Das in Schweden ansässige Unternehmen profitierte stark von der Corona-Pandemie, durch die viele Menschen ihre Leidenschaft für Fahrradfahren oder Caravaning entdeckt haben. In der heutigen Aktienanalyse werde ich mir die Thule-Aktie daher einmal genauer anschauen.
  • Die PepsiCo Aktie auf dem Prüfstand – Eine Kurzanalyse
    In der heutigen Kurzanalyse schaue ich mir die Kennzahlen von PepsiCo an und prüfe, ob die Aktie für mich eine gute Ergänzung für mein Depot darstellen könnte. Der Konsumgütermarkt wächst zwar nur mit geringen Raten pro Jahr. Allerdings wirken solide Aktien wie PepsiCo in turbulenten Börsenzeiten stabilisierend. Hinzukommt eine attraktive Dividende von 2,8%. Viel Spaß mit der Aktienanalyse zu PepsiCo.
  • Aktienanalyse Lockheed Martin
    Lockheed Martin war die erste Aktienanalyse, die ich auf Aktienliebe im April 2020 veröffentlicht habe. In der Zwischenzeit hat sich einiges verändert. Grund genug also, die Aktienanalyse zu aktualisieren. Diejenigen von euch, die um Aktien aus dem Rüstungsbereich einen weiten Bogen machen, sollten sich lieber eine andere Analyse anschauen. Wer jedoch Rüstungsunternehmen bei der Geldanlage nicht grundsätzlich ausschließt, dem wünsche ich viel Spaß bei der aktualisierten Aktienanalyse zu Lockheed Martin.
  • Die Facebook Aktie auf dem Prüfstand – Eine Kurzanalyse
    Facebook ging Anfang 2004 online und hat seinen Gründer Mark Zuckerberg zu einem der reichsten IT- und Internet-Unternehmer in den USA gemacht. Heute ist Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt und verbindet weltweit Milliarden von Menschen. Eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, die noch lange nicht zu Ende ist. Und teuer ist die Facebook Aktie auch nicht…
  • Aktienanalyse BlackRock: Dividendenwachstumswert mit Potential
    In der heutigen Aktienanalyse schaue ich mir BlackRock an. BlackRock ist der größte Vermögensverwalter der Welt und Profiteur des ETF-Booms. Immer mehr Menschen investieren ihr Geld und greifen dabei oft zu den Produkten der Marke iShares. BlackRock verdient daran fleißig mit. Wo kann die Reise noch hingehen?
  • Skyworks Solutions – Meister der Vernetzung

    Skyworks ist ein Hersteller von analogen Halbleitern. Diese werden in vielen Kleingeräten wie Smartphones, Wearables und Tablets verbaut. Zu den Kunden gehören viele namhafte Unternehmen wie Cisco, Ericsson, Foxconn, Fujitsu, General Electric, Google, Honeywell, LG Electronics, Nokia, Northrop Grumman und Samsung, um nur einige zu nennen.

    Der Aktie könnten die besten Zeiten erst noch bevorstehen. Skyworks hat sich auf die Vernetzung von verschiedenen Geräten spezialisiert. Deshalb könnte Skyworks stark vom Megatrend “Internet der Dinge” profitieren. Hinzukommt ein Aktienliebe Score von 91%, was die Aktie für mich persönlich kaufenswert macht.

  • Aktienanalyse Booking Holdings – War da was?
    Corona? War da was? Wenn man auf den Chart der Booking Holdings Aktie schaut stellt man fest, dass diese aktuell nahe dem Allzeithoch steht. Das ist schon etwas überraschend, sind die Gewinne bei Booking Holdings im Zuge der Corona-Pandemie stark eingebrochen. Auch wenn es nun weltweit langsam wieder mehr Normalität gibt, wird es sicherlich noch etwas dauern, bis die Tourismus-Branche auf das Vorkrisenniveau zurückfindet. Heute schaue ich mir einmal genauer an, ob die Aktie aktuell überteuert ist oder ob man damit tatsächlich von der bald wieder entfachten Reiselust der Menschen profitieren kann.
  • LVMH – Qualität hat seinen Preis
    LVMH ist der größte Anbieter von Luxusgütern. Die Marken stehen für höchste Qualität und sind ein Statussymbol. Wer Produkte von Louis Vuitton und den ganzen anderen Marken haben möchte, muss mitunter hohe Beträge auf den Tisch legen. Dies gilt auch für die Aktie, die aktuell ebenfalls sehr hoch bewertet ist. Warum ich persönlich LVMH trotzdem
  • Appen Aktienanalyse – Sollte ich nun einsteigen?
    Künstliche Intelligenz (KI) ist ein spannendes Zukunftsthema. Man muss kein Prophet sein um vorherzusagen, dass hier ein enormes Wachstumspotential für Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, besteht. Als besonders vielversprechend galt lange Zeit das australische Unternehmen Appen. Musste man im Januar 2015 nur 0,63 AUD für eine Appen Aktie zahlen, liegt der Kurs zwischenzeitlich bei 43 AUD. Heute kostet eine Appen Aktie allerdings nur noch und 11 AUD und notiert damit knapp 75% unter seinem Allzeithoch. Appen musste nämlich die Gewinnprognose im Rahmen der Corona Pandemie senken. Zudem werden Anleger zunehmen skeptischer, ob es sich bei Appen tatsächlich um ein zukunftsfähiges Unternehmen handelt. Ist die Skepsis gerechtfertigt oder bietet sich gerade eine gute Chance für Anleger?
  • 7C Solarparken Aktienanalyse – Sonnige Aussichten?
    Das Ende der Corona-Krise rückt näher. Fast alle Wirtschaftszweige haben ihre Produktionen wieder hochgefahren und auch die Nachfrage nach Energie und Strom zieht wieder deutlich an. Während es herkömmliche Energieträger mit fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas zunehmend schwerer haben werden, sollten erneuerbare Energien stark profitieren. Unternehmen, die auf Wind- und Solarkraft setzen, könnten daher in eine positive Zukunft blicken. Das Unternehmen 7C Solarparken ist daher mehr als einen Blick wert…
  • Pernod Ricard – Ordentliche Prozente fürs Depot?
    Corona wird irgendwann vorbei sein. Die Menschen weltweit fiebern bereits dem Moment entgegen, wenn sie wieder gemeinsam auf den Straßen, in Bars oder Clubs feiern können und die Normalität wieder Einzug in unser Leben hält. Dann wird sicherlich auch wieder mehr Alkohol getrunken als aktuell. Die Aktie der weltweiten Nummer 2 bei Spirituosen könnte daher nun interessant werden. Ich habe sie mir daher einmal genauer angeschaut. Ob ich die Aktie für kaufenswert halte? Lest gerne selbst…
  • Vestas – frischer Wind für das Depot?
    Mit dem “Green Deal” setzt die EU auf klimafreundliche Technologien. Und auch der neue US-Präsident möchte den Ausbau regenerativer Energien vorantreiben. Hiervon profitieren die Hersteller von Windturbinen sowie deren Zulieferer. Die Windkraft gilt als Schlüsseltechnologie für den erfolgreichen Klimawandel. Heute schaue ich mir den Markführer in diesem Bereich an. Lohnt sich jetzt noch der Einstieg?
  • AT&T – 7% Dividendenrendite, wo liegt der Haken?
    7% Dividendenrendite pro Jahr – das klingt verlockend. Genau das bekommt man derzeit bei der AT&T Aktie. Sollte man sich diese Aktie jetzt ins Depot legen oder handelt es sich hierbei um eine spekulative Wette? Das schaue ich mir in der heutigen Aktienanalyse an.
  • Unilever – Bereit für mein Depot
    Auf der Suche nach einer soliden Dividendenaktie für mein Depot bin ich schon öfters auf das Konsumgüterunternehmen Unilever gestoßen. Bislang war mir die Renditeerwartung immer zu gering bzw. der Preis zu hoch. Nun könnte sich das geändert haben…
  • Tesla – 14 Meinungen aus der Community
    Es gibt wohl kaum ein anderes Unternehmen, dass bei Anlegern so heiß und kontrovers diskutiert wird wie Tesla. Hier scheiden sich wahrlich die Geister. Die einen lieben das Unternehmen und schwören auf die Aktie. Die anderen können mit diesem Wert so überhaupt nichts anfangen und halten den Hype für maßlos überzogen. Diese Woche geben uns 14 bekannte Instagram Accounts ihre persönliche Kurzeinschätzung zur Tesla Aktie.
  • MIPS AB – Gut für den Kopf, gut fürs depot
    Beim heutigen Artikel handelt es sich um ein Update meiner Analyse aus dem September letzten Jahres. Ich bin bereits damals zu der Einschätzung gekommen, dass die MIPS Aktie für mich kaufenswert war. Ich hatte nach meinem Artikel deshalb zugeschlagen und die Aktie mit ins Depot gelegt. Heute liege ich gut 80% im Plus – die Aktie hat sich also fast verdoppelt. Grund genug, mir die aktuelle Bewertung nochmals genau anzuschauen und zu prüfen, ob die Aktie nun überbewertet ist oder ich sie weiterhin halten sollte.
  • Linde – Langfristiger Gewinner des Wasserstoffhypes
    Keine Frage – das Thema Wasserstoff fasziniert weiterhin die Anleger. Auch wenn die Börsenlieblinge Plug Power, Nel ASA und Co. in den letzten Wochen korrigiert haben, bleiben die Aktien heiß. Abseits diese Hypes könnten Privatanleger, die weniger Risiko gehen möchten und stattdessen lieber auf Qualitätswerte setzen, die im Gegensatz zu vielen kleinen Wasserstoffwerten äußerst profitabel sind, einen Blick auf die Linde PLC werfen. Und genau das tue ich heute auch…
  • Apple – Cash Cow mit Höchstscore
    Mit einer Marktkapitalisierung von 1,7 Bio. EUR ist Apple das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt. Zahlreiche Kunden nutzen weltweit die Produkte und sorgen dafür, dass die Kasse nur so klingelt. Apple ist eine Cash Maschine, die Gewinne sprudeln. Die Marke ist bärenstark und der Burggraben tief. Es ist eine Aktie, die nicht nur der Altmeister Warren Buffett liebt.
  • Tomra – Großartiges Unternehmen, aber zu teuer?

    Umwelt- und Klimaschutz gewinnen immer mehr an Bedeutung, nicht nur bei uns in Deutschland, sondern weltweit. Müllentsorgung und Recycling werden aufgrund der wachsenden Weltbevölkerung immer wichtiger. Große Fondsgesellschaften, institutionelle Anleger aber auch Privatanleger achten zunehmend bei ihren Investments auf Nachhaltigkeitskriterien.

    Tomra gehörte in den letzten 10 Jahren zu den Gewinnern dieser Megatrends. Der Aktienkurs hat sich versechsfacht. Hat die Aktie damit ihr Potential erreicht oder geht die Party weiter?

  • Novo Nordisk – Dividendenwachstumswert mit solidem Geschäftsmodell
    Novo Nordisk ist Weltmarktführer bei der Behandlung von Diabetes-Erkrankungen. Das dänische Unternehmen profitiert von der steigenden Fettleibigkeit der Gesellschaft. Zusätzliche Fantasie kommt in die Aktie aufgrund der wachsenden Mittelschicht in den Schwellenländern – auch hier nehmen Volkskrankheiten wie Adipositas und Diabetes zu. Außerdem zahlt Novo Nordisk eine attraktive und steigende Dividende. Weshalb ich die Aktie für kaufenswert halte, kannst du in der heutigen Aktienanalyse lesen.
  • Deutsche Post – Vom steigenden Paketboom profitieren
    Der Lockdown hat bei mir dazu geführt, dass ich nun nahezu alle Produkte online bestelle. Dies freut natürlich Amazon, Zalando und Co. Aber auch die Paketlieferanten profitieren stark vom boomenden E-Commerce. Eine spannende Aktie ist die Deutsche Post.
  • Walmart nach den schwachen Zahlen: Nun einsteigen?
    Die kürzlich bekanntgegebenen Quartalszahlen enttäuschten die Anleger. Die Aktie gab daraufhin über 6% nach. Dennoch könnte Walmart aufgrund seines stark wachsenden Online-Geschäftes weiterhin interessant sein. Dieses wuchs immerhin mit 69%. Heute schaue ich mir den Aktienliebe Score sowie die aktuelle Bewertung einmal genauer an.
  • Huya – Eine der spannendsten Aktien Chinas
    Gaming boomt – und das nicht erst seit Ausbruch der Corona Pandemie. Es ist ein stark wachsender Milliarden-Markt, der sich zu einer zentralen Werbeplattform für die neue Generation entwickelt. Eine Entwicklung, die Huya, dem Nr.1 Streaminganbieter für E-Sports aus China besonders in die Karten spielen dürfte. Und mit Tencent hat Huya zudem einen sehr starken Partner an seiner Seite…
  • Netflix – Kann sich ein Einstieg jetzt noch lohnen?
    Wer vor 10 Jahren in Aktien des führenden Video-Streaming Anbieters investiert hätte, könnte sich heute über eine Rendite von über 1.800% freuen. Was als kleiner DVD-Verleih begann, wurde heute zu einem der größten Unternehmen weltweit. Ich war damals leider nicht dabei. Lohnt sich heute noch ein Einstieg? Oder hat die Aktie ihren Zenit erreicht?
  • Salesforce – Ein Muss für das Depot?
    Salesforce ist der weltweit führende Anbieter von CRM-Software. Die Produkte sind einfach, eingänglich und kostengünstig. Bereits heute nutzen mehr als 150.000 Unternehmen Salesforce Produkte, um ihr Geschäft durch die Stärkung der Kundenbeziehungen auszubauen. Ein spannendes Unternehmen, wie ich finde…
  • Coca Cola – Erfrischung fürs Depot durch Überrendite?
    Heute schaue ich mir die Aktie von Coca-Cola genauer an. Das Unternehmen ist bei vielen Privatanlegern aufgrund der stetig steigenden Dividende besonders beliebt und findet sich daher in zahlreichen Depots. Seit 59 Jahren wird die Dividende jedes Jahr gesteigert, eine beindruckende Zahl. Leser meines Blogs wissen aber, dass ich bei der Aktienauswahl nicht ausschließlich auf die Dividende schaue, sondern Aktien mittels einer Scorecard bewerte. Wie wird Coca-Cola hier abschneiden? Ist die Aktie für mich ein Kauf?
  • Update Eckert und Ziegler – Medizintechnik fürs Depot?
    Eckert & Ziegler zählt zu den Profiteuren einer steigenden Nachfrage nach Radiopharmazeutik. Die Aktie markierte jüngst ein Rekordhoch. Ich hatte sie mir bereits im Juli letzten Jahres näher angeschaut und kam zu dem Ergebnis, dass sie damals nach meiner Ansicht kaufenswert war. Damals stand sie bei 38,50 EUR (splitbereinigt). Seither ist einiges geschehen. Heute muss man 54,50 EUR für die Aktie bezahlen. Daher stellt sich die Frage, ob man auch zukünftig mit Eckert & Ziegler eine Überrendite erzielen kann…
  • ServiceNow – alles Workflow oder was?

    Im heutigen Arbeitsalltag wird eine Vielzahl von unternehmerischen Tätigkeiten im Team erledigt. Oftmals kommt es aber bei der gemeinsamen Bearbeitung zu Problemen: Wer ist zuständig? Wer kümmert sich um den nächsten Schritt? Wie ist der Bearbeitungsstand? Hinzukommt, dass verschiedene Mitarbeiter gleichartige Geschäftsprozesse jeweils unterschiedlich bearbeiten – jeder ebenso so, wie er denkt. Daher investieren Unternehmen aller Branchen zunehmend in die Optimierung ihrer Prozesse.

    Und genau hier kommen die Produkte von ServiceNow ins Spiel. Der Anbieter von cloudbasierten Workflow Lösungen kann sich in Zeiten von zunehmender Digitalisierung – nicht zuletzt getrieben durch die Corona Pandemie – vor Aufträgen kaum retten. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Aktienkurs und dem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unglaublichen 503 für das Jahr 2021 wider. Ist die Aktie dennoch kaufenswert?

  • Compleo Charging Solutions AG – Profiteur der Elektromobilität
    Es wird kein zurück geben: Die Elektromobilität kommt. VW und Co. schwenken um und planen zukünftig verstärkt auf Elektromotoren zu setzen. Die mitunter noch skeptische Bevölkerung wird mit hohen staatlichen Kaufprämien zum Umstieg von Diesel- und Benzinmotoren gelockt. Dennoch bleiben die Reichweite sowie fehlende Ladeinfrastruktur die Hauptkritikpunkte an der Elektromobilität. Doch beides lässt sich mittelfristig ändern. Batterieleistungen verbessern sich und auch die Zahl der Ladestationen soll stark steigen. Von letzterem sollte ein Unternehmen profitieren können, das erst seit Oktober 2020 an der Börse ist: Compleo…
  • BMW – Nun also doch…
    Die BMW AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Automobilen und Motorrädern mit Sitz in München. Die Marke ist ein Statussymbol und verspricht viel Qualität. Allerdings musste die deutsche Automobilindustrie in jüngerer Vergangenheit zahlreiche Rückschläge hinnehmen und sieht sich zunehmend dem Vorwurf ausgesetzt, zu spät auf die Elektromobilität gesetzt zu haben. Im Gegensatz zu VW hat sich BMW bislang nicht offen klar zur Elektromobilität bekannt. Dies könnte sich nun geändert haben…
  • Alfen – Profiteur der Elektromobilität
    In meinem Bekanntenkreis sind längst nicht alle überzeugt von der Elektromobilität. Ob diese aus ökologischen Gesichtspunkten tatsächlich besser ist als klassische Verbrennungsmotoren wird heiß diskutiert. Dennoch wird sie wohl kommen. Neben VW gab nur auch BWM bekannt, dass man zukünftig verstärkt auf Elektroautos setzen möchte. Dies könnte auch das niederländische Unternehmen Alfen freuen. Alfen baut zwar keine Elektroautos, aber gleichwohl die notwendige Ladeinfrastruktur dafür. Und könnte daher überproportional vom Wandel zur Elektromobilität profitieren.
  • Fortinet – Quickcheck
    Cyber Security boomt. Aktien aus diesem Bereich sind derzeit sehr gefragt. In den letzten 10 Jahren konnten Anleger eine Kurssteigerung von 850% erzielen und mit dieser Aktie eine richtige Überrendite erzielen. Wird diese Entwicklung auch in den nächsten 10 Jahren weitergehen? Ist Fortinet ein Tenbagger-Kandidat? Das schaue ich mir heute genauer an.
  • Starbucks – Gestärkt aus der Krise?
    Corona hat dazu geführt, dass viele Filialen der Kaffeehaus-Kette Starbucks vorübergehend schließen mussten. Und auch in die geöffneten Länden kamen deutlich weniger Kunden. Der Gewinn ist im Jahr 2020 eingebrochen und man fragt sich, wie es mit dem Unternehmen weitergeht. In der heutigen Analyse schaue ich mir die Starbucks Aktie einmal genauer an. Ist jetzt vielleicht sogar der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg?
  • DoorDash – Mehr als nur ein Hype?
    Der Börsengang des größten US-Lebensmittel-Lieferdienstes DoorDash war zweifelsohne ein voller Erfolg. Die im Vorfeld angekündigte Preisspanne des in San Francisco ansässigen Unternehmens betrug 90 bis 95 USD pro Aktie, der erste Kurs lag rund 100% über dieser Preisspanne bei 182 USD. Heute steht die Aktie bei immer noch stolzen 152 US-Dollar. Durch den Börsengang konnte DoorDash rund 3,37 Mrd. USD einnehmen – Geld, das in weiteres Wachstum investiert werden soll. DoorDash verfolgt eine aggressive Wachstumsstrategie, ist bislang aber – genauso wie das deutsche DAX-Pendant Delivery Hero – unprofitabel. Lohnt sich jetzt ein Einstieg bei dem Nummer 1 Lieferdienst in den USA?
  • Baozun – (Noch) viel günstiger als Shopify
    Vom wachsenden E-Commerce in China profitieren? Im Schatten des Internet-Giganten Alibaba gibt es ein weiteres vielversprechendes Unternehmen, das bislang bei deutschen Privatanlegern ein Schattendasein fristet. Es geht um Baozun, das oftmals auch als das Shopify Chinas bezeichnet wird. Warum ich diese Aktie spannend finde und diese auch selbst im Depot habe, könnt ihr hier nachlesen.
  • Kingspan Group PLC – Save the Planet
    Trotz Corona bleibt der Klimawandel eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Um eine weitere Klimaerwärmung zu verhindern, müssen die Kohlenstoffemissionen weltweit reduziert werden. Kingspan Group PLC ist mit seinen energiesparende Dämmstoffen und Wärmerückgewinnungssystemen ein Unternehmen, das von diesem Trend profitieren könnte.
  • KDDI – Eine wahre Dividenden-Perle
    Endlich ist die Dividende da: 23,18 EUR brutto wurden diese Woche gutgeschrieben. Zweimal jährlich kann ich mich über die Ausschüttung des japanischen Telekommunikationsunternehmens KDDI freuen. Und das beste daran ist, dass es jedes Jahr mehr Dividende gibt. KDDI ist nämlich ein echter Dividendenwachstumswert. Seit 18 Jahren wird die Dividende stetig angehoben, in den letzten 10 Jahren sogar um durchschnittlich 19% p.a. gesteigert. Und auch die Dividendenrendite kann sich sehen lassen…
  • Update Disney – Ist die hohe Bewertung gerechtfertigt?
    Im Mai hatte ich die Aktie des Unterhaltungsriesen Walt Disney analysiert. Mit einem Score von weniger als 50% war die Aktie kein Kauf für mich. Die Corona Pandemie hat den Konzern sehr hart getroffen, auch wenn Disney erfolgreich mit seinem Streaming Dienst Disney+ gestartet ist. Nun wurde letzte Woche gemeldet, dass Disney kommendes Jahr knapp 32.000 Mitarbeiter entlassen möchte. Und auch das Geschäft mit den Freizeitparks läuft weiterhin alles andere als gut. Grund genug also, sich die Aktie nach 6 Monaten nochmals genauer anzuschauen.
  • Deutsche Telekom – Wie geht es nach dem Einstieg von Warren Buffett bei T-Mobile US mit der Aktie weiter?
    Vor 24 Jahren hat die Telekom die Deutschen für die Börse begeistert – dann kam der Absturz. Die Aktie gilt bei vielen Privatanlegern als langweilig. Wer die Aktie dennoch im Depot hatte, konnte sich in den letzten Jahren zwar über die Dividende freuen, der Aktienkurs ist allerdings eher seitwärts gelaufen. Nun kommt neue Fantasie in die Aktie. Das US-Geschäft der Tochter T-Mobile US wächst stark. Und auch Warren Buffett scheint hier großes Potential zu sehen…
  • Update Sixt – wie steht es um die Aktie?
    Im Mai hatte ich mir die Aktie des Autovermieters Sixt genauer anschaut. Mit einem Score von 38% kam ich damals zu dem Schluss, dass die Aktie für mich aufgrund der schwierigen Corona Situation keinen Kauf darstellt. Nun wagt das in Pullach ansässige Unternehmen eine neue Prognose. Grund genug sich die Aktie nochmals genauer anzuschauen.
  • Hypoport Aktienanalyse – 4.500% in 10 Jahren, wie geht es weiter?
    Was macht man, wenn man Geld für einen Hauskauf oder Konsumkredit benötigt? Man geht zur Bank? Zum Finanzberater? Nein – man sucht zunächst im Internet und vergleicht die günstigsten Anbieter. Genau davon profitiert das deutsche Unternehmen Hypoport, das verschiedene Plattformen anbietet, auf denen Kunden und Anbieter von Finanzdienstleistungen zusammengebracht werden. Ein äußerst lukratives Geschäft…
  • Square Inc – Nachhaltiger Corona-Gewinner?
    Digitales Bezahlen ist zweifelsohne ein Bereich, der unmittelbar vom Corona-Effekt profitiert. Dies liegt zum einen am boomenden E-Commerce und zum anderen an der Tatsache, dass immer mehr Menschen auf Bargeld verzichten. Es ist somit wenig verwunderlich, dass die Aktie von Square auf Jahressicht um knapp 170% zugelegt hat. Und das könnte erst der Anfang sein, steht das Unternehmen mit seiner Cash App gerade noch am Anfang.
  • Hamborner REIT AG – Die Dividende ist da
    Diese Woche war es endlich soweit: Nachdem die Hauptversammlung aufgrund von Corona von Mai auf Oktober verschoben wurde, musste ich lange auf die Dividende warten. Gestern sind nun knapp 34 Euro auf meinen Konto eingegangen. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 5,7% bezogen auf meinen Einstandskurs.
  • Allianz Aktienanalyse – Hoffentlich Allianz versichert?
    Eine Dividendenrendite von 6,5%, ein Kurs Gewinn Verhältnis von unter 10 – die Aktie des deutschen Versicherungsriesen Allianz scheint derzeit besonders günstig bewertet zu sein. Oftmals sollten Anleger bei solch lukrativ erscheinenden Kennzahlen vorsichtig sein, hat die geringe Bewertung meistens einen Grund. Wie steht es derzeit um die Chancen und die Risiken einer Investition in die Allianz Aktie?
  • SAP – 20% Kurseinbruch, was nun?
    SAP hat gestern die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht und die Erwartungen der Analysten enttäuscht. Aber vor allem der schlechte Ausblick für die kommenden zwei Jahre hat viele überrascht und dazu geführt, dass die Aktie um mehr als 20% eingebrochen ist. Zu Unrecht?
  • Solaredge Aktienanalyse – Sonne fürs Depot
    China möchte bis 2060 Co2-Neutral werden, die EU verfolgt ebenfalls ein ambitioniertes Klimaziel – klar, dass Aktien aus dem Renewable Energy Sektor derzeit zu den Gewinnern an der Börse zählen. Vor allem die Wasserstoff Aktien beeindrucken in den letzten Jahren mit einer unglaublichen Performance, wird hier viel Fantasie in diesem Bereich einpreist. Allerdings ist die Vielzahl der Wasserstoff-Highflyer um Nel Asa, Plugpower & Co. derzeit noch unprofitabel. Anders sieht es bei dem heute vorgestellten Unternehmen Solaredge aus. Auch wenn Solaredge kein Wasserstoffunternehmen ist (wie der Name bereits zeigt), könnte das in Israel ansässige Unternehmen dennoch zu den Gewinnern des Wasserstoff-Hypes zählen.
  • Adidas Aktienanalyse – Kaufen oder lieber auf die Watchlist setzen?
    Jürgen Klopp setzt auf Adidas. Im September wurde bekannt, dass der Liverpool-Coach zukünftig in Adidas-Schuhen an der Seitenlinie herumrennen wird. Jürgen Klopp wird damit vom Hauptkonkurrenten des Sportartikelhersteller gesponsert, der Klub-Sponsor von Liverpool ist – das ist nämlich Nike. Wieder einmal ein guter Marketing-Coup, der Adidas da gelungen ist. Böse Zungen behaupten, dass dies auch bitter nötig war, hat Adidas doch sehr unter der Corona Krise gelitten. Heute schauen wir uns einmal genauer an, wie es um die Adidas Aktie steht.
  • PayPal – 450% Kursgewinn in 5 Jahren, geht die Party immer weiter?
    Bargeldloses Bezahlen ist zweifellos ein Megatrend, von dem Anleger in den kommenden Jahren stark profitieren können. Dies gilt in Zeiten von Corona umso mehr, möchten doch viele eine Übertragung des Virus durch Bargeld vermeiden. Ein besonders aussichtsreiches Unternehmen aus diesem Bereich ist PayPal. Dies zeigt nicht zuletzt die beeindruckende Kursentwicklung von knapp 450% in 5 Jahren. Das heißt aber noch nicht, dass die Party in den kommenden Jahren so weitergehen muss. Was spricht langfristig für uns was spricht gegen die PayPal Aktie?
  • Atoss Software AG – Excellence in Workforce Management
    Home-Office, Kurzarbeit oder das Management flexibler Arbeitszeiten – nicht zuletzt durch Corona wird Unternehmen zunehmend bewusst, dass eine kluge Mitarbeitersteuerung und gute Personalplanung entscheidende Wettbewerbsvorteile sind. Die Atoss Software AG aus München hilft diesen Unternehmen dabei, ihre Mitarbeiter intelligent zu steuern und optimal einzusetzen. Hier liegt für die Unternehmen ein enormes Potential, stellen Personalkosten oftmals den größten Kostenblock dar. Kann Atoss nachhaltig davon profitieren? Das schauen wir uns heute näher an.
  • Microsoft – Diese Aktie gehört in jedes Depot
    Microsoft ist der größte Softwarehersteller der Welt. Jeder kennt das im Jahr 1975 von Bill Gates gegründete Unternehmen und sein Betriebssystem Microsoft Windows. Doch Microsoft ist viel mehr als das. Warum wir denken, dass diese Aktie in jedes Depot gehört? Lest selbst!
  • MIPS AB – Gut für den Kopf, gut fürs Depot
    Das in Schweden ansässige Unternehmen MIPS AB sorgt mit seinen Produkten für die Sicherheit von Helmen und den Schutz des Gehirns bei Stürzen. Durch die einzigartige MIPS Brain Protection System (BPS) Technologie können Mountainbiker, Motorradfahrer, Skifahrer aber auch Soldaten und Polizisten bei abgewinkelten Schlägen auf den Kopf oder Stürzen besser vor Gehirnschäden geschützt werden. BPS wurde von Wissenschaftlern entwickelt und wird heute in mehr als 70 Helmmarken verwendet – Tendenz weiter steigend. Diese Erfolgsgeschichte steht noch am Anfang, die beste Zeit für MIPS AB sowie uns Aktionäre könnte erst noch kommen…
  • Tencent – Seltener Höchstwert in unserer Scorecard, kaufen!

    Es ist sehr selten, dass ein Unternehmen bei Anwendung unserer Aktienliebe Scorecard den maximal möglichen Wert von 100% erreicht. Tencent hat dies geschafft.

    Das in Shenzhen ansässige Unternehmen wird oftmals als das “Facebook Chinas” bezeichnet. Nicht ganz zu Unrecht. Allerdings gibt es auch Unterschiede. So betreibt Tencent mit WeChat und QQ nicht nur Social Media Plattformen, sondern ist stark im Gaming Bereich sowie als Risikokapitalgeber tätig.

    Warum wir die Aktie nicht nur aufgrund des Scores von 100% für kaufenswert halten? Lies gerne selbst.

  • Skyworks Solution – Meister der Vernetzung

    Skyworks ist ein Hersteller von analogen Halbleitern. Diese werden in vielen Kleingeräten wie Smartphones, Wearables und Tablets verbaut. Zu den Kunden viele namhafte Unternehmen wie Cisco, Ericsson, Foxconn, Fujitsu, General Electric, Google, Honeywell, LG Electronics, Nokia, Northrop Grumman und Samsung, um nur einige zu nennen.

    Der Aktie könnten die besten Zeiten erst noch bevorstehen. Skyworks hat sich auf die Vernetzung von verschiedenen Geräten spezialisiert. Deshalb könnte Skyworks stark von Megatrend “Internet der Dinge” profitieren. Hinzukommt ein Aktienliebe Score von 97%, was die Aktie aus unserer Sicht kaufenswert macht.

  • Intuitive Surgical – Sind Roboter die besseren Ärzte?

    Jeder hat schon einmal davon gehört, viele Patienten fürchten sich davor: Menschliches Versagen bei Operationen. Wäre es da nicht schön, wenn Roboter Ärzte und Chirurgen dabei unterstützen könnten, Patienten besser, schneller und vor allem sicherer zu operieren?

    Genau dies hat sich der weltweit führende Hersteller von medizinischen Robotern auf die Fahne geschrieben. Eine echte Erfolgsgeschichte, die immer noch am Anfang steht und auf Fortsetzung wartet…

  • Nexus AG – Mehr als nur eine Wette auf die Digitalisierung des Gesundheitssystems

    Die Digitalisierung erfasst und verändert nahezu alle Lebensbereiche des Menschen. Auch dem Gesundheitswesen stehen tiefgreifende Veränderungen bevor. Vor allem in alternden Gesellschaften steigt der Bedarf an effizienten und kostengünstigen Strategien, um dem Wunsch nach einer immer längeren und gesünderen Lebenszeit zu entsprechen.

    Die NEXUS AG könnte von dieser Entwicklung erheblich profitieren, hilft sie doch Krankenhäusern, Reha-Zentren, Fachkliniken und Pflegeeinrichtungen bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Mit den Softwarelösungen können Gesundheitseinrichtungen ihre Effizienz steigern, so dass Ärzte, Pfleger und andere Mitarbeiter mehr Zeit für die Patienten haben und zugleich administrative Kosten reduziert werden können.

  • Nach der jüngsten Kursrallye – Was ich nun mit meinen Tesla Aktien mache

    Tesla ist und bleibt ein Phänomen und eine der Aktien des Jahres! Wer darauf gewettet hat, dass sich der Aktienkurs wieder gen Süden bewegt, wartet weiterhin vergeblich. Ganz im Gegenteil: Die Aktie steigt und steigt …

    Allein in diesem Jahr sind die Aktien um unglaubliche 250% gestiegen, in den letzten zwölf Monaten sogar um fast 500 %. Tesla kommt damit mittlerweile auf einen Börsenwert von 225 Mrd. Euro (Stand: 09.08.2020) und ist damit der wertvollste Autobauer der Welt.

    Privatanleger, die Tesla schon etwas länger im Depot haben, sitzen jetzt auf satten Gewinnen und stellen sich nun die Frage, ob man die Aktie weiterhin halten oder vielleicht doch erstmal die Buchgewinne mitnehmen sollte. Ganz frei nach dem Motto: Von Gewinnmitnahmen ist noch niemand arm geworden.

    Schauen wir uns im Folgenden einmal an, was für und was gegen einen Verkauf spricht…

  • AT&T – Die Dividende ist da
    Gestern wurde endlich die Quartalsdividende von AT&T auf meinem Depot bei der Consorsbank eingebucht. Die Aktie läuft bei mit seit einiger Zeit im Sparplan. Daher kann ich mich alle drei Monate über eine deutlich steigernde Dividende freuen. Für wen die Aktie interessant ist und warum sie bei mir im Sparplan läuft erfährst du in diesem Artikel.
  • Alphabet – Fly to the Moon?
    Wenn es einem Unternehmen gelingt, dass seine Marke zum Synonym für die Suche im Internet verwendet wird, sagt das schon alles über dessen Erfolg aus. Wer im World Wide Web auf der Suche nach Produkten, Ideen oder Antworten ist, googelt einfach. Mit jedem Aufruf der Seite http://www.google.com verdient das in Kalifornien ansässige Unternehmen mit. Es ist daher nicht überraschend, dass Anleger seit dem Börsengang im Jahr 2004 eine überdurchschnittliche Rendite von fast 24% Rendite pro Jahr erzielen konnten. Wie bei allen Aktien muss man sich aber die Frage stellen, ob Investoren diese Outperformance auch in Zukunft erzielen können. Dies schauen wir uns in der heutigen Aktienanalyse genauer an.
  • KION Group AG – Industrie 4.0 made in Germany
    Die Kion Group ist der Marktführer in Europa und weltweit zweitgrößte Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnik. In mehr als 100 Ländern optimieren die Logistik-Lösungen des im MDAX gelisteten Unternehmens den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Ein Zukunftsmarkt, weist der Internetversandhandel nicht nur aufgrund von Corona hohe Wachstumsraten vor. Unternehmen wie Amazon oder Zalando benötigen immer größere Warenlager – und genau hiervon profitiert KION.
  • Fresenius SE – Viel zu günstig
    Fresenius ist ein deutsches Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen mit Sitz in Bad Homburg vor der Höhe. Das Unternehmen ist einer der größten privaten Krankenhausbetreiber Deutschland. Darüberhinaus ist Fresenius über seine Beteiligung an der Fresenius Medical Care ein Schwergewicht im Dialyse-Bereich. Die Aktie notiert derzeit knapp 40% unter ihrem Höchstkurs. Wir finden, der Abschlag ist zu hoch und ein Einstieg derzeit günstig. Aber es gibt auch Risiken, aber lest selbst…
  • Bayer AG – Welches Potential steckt in der Aktie?
    Bayer kennt man nicht nur als Sponsor vom Fußball Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Wer den Namen Bayer hört, denkt sofort an Aspirin, das auf der WHO-Liste der unersetzlichen Arzneimittel steht. Bayer ist eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Agrarwirtschaft und Gesundheit. In jüngster Vergangenheit ist das Unternehmen durch die Übernahme des umstrittenen US Saatgutherstellers Monsanto in die Schlagzeilen gekommen. Der Aktienkurs hat seither gut 50% seines Wertes eingebüßt. Nun zeichnet sich eine Einigung bei den Produkthaftungsklagen ab. Die Aktie könnte daher kaufenswert sein…
  • Eckert und Ziegler – Medizintechnik fürs Depot?
    Die Produkte von Eckert & Ziegler kommen u.a. bei der Krebstherapie zum Einsatz. Daher ist es zunächst einmal überraschend, dass sich der Aktienkurs des Unternehmens seit dem Sell-Off im Februar im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen bislang noch nicht wieder erholt hat – sollten die Produkte von Eckert & Ziegler doch unabhängig von der Corona-Krise stark nachgefragt werden. Könnte sich daher immer noch ein günstiger Einstieg bei dem im TecDAX gelisteten Unternehmen bieten?
  • Reckitt Benckiser – Dank Sagrotan zum Krisengewinner?
    Reckitt Benckiser ist eines der größten Konsumgüterunternehmen der Welt. Das Produktportfolio umfasst zahlreiche bekannte Marken und sorgt somit für ein sehr stabiles Wachstum. Die Corona-Pandemie hat nun zu einem starken Anstieg der Nachfrage nach Desinfektionsmitteln oder Schmerztabletten geführt. Beides liefert Reckitt Benckiser. Ob wir das Unternehmen für kaufenswert halten? Lest selbst…
  • NVIDIA – Kennt die Aktie nur eine Richtung?
    Der Aktienkurs des Herstellers von Grafikprozessoren steht heute unglaubliche 3.863% höher als vor 10 Jahren! Allein im letzten Jahr hat die Aktie 159% zugelegt. Zugegeben: Nur weil eine Aktie in der Vergangenheit gestiegen ist heißt dies nicht, dass sie auch zukündig weiter deutliche Kurszuwächse verzeichnen wird. Einen Blick ist das aber allemal wert. Hinzukommt die Tatsache, dass die Produkte von NVIDIA bei zahlreichen Megatrends eine große Rolle spielen. Das Unternehmen ist beispielsweise bei den Zukunftsthemen Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren oder auch High Performance Computing top positioniert. Und das hat der Markt schon lange erkannt. Für alle diejenigen, die bislang noch nicht investiert sind stellt sich nun die Frage, ob sich jetzt noch ein Einstieg lohnt…
  • Monolithic Power Systems – Die unbekannte Wachstumsstory
    Seit vielen Jahren wächst der Energiebedarf weltweit – ein Ende der steigenden Nachfrage ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil! E-Mobilität, Digitalisierung oder Industrie 4.0 werden auch in Zukunft für einen zunehmenden Strombedarf sorgen. Als Unternehmen, das sich mit seinen Produkten auf die umweltfreundliche Reduzierung des Energiebedarfes spezialisiert hat, konnte die hierzulande eher unbekannte Monolithic Power Systems Inc. in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnen. Und es spricht viel dafür, dass dies erst der Anfang einer Erfolgsgeschichte ist…
  • Deutsche Telekom: Die alte neue Volksaktie?
    Vor 24 Jahren hat die Telekom die Deutschen für die Börse begeistert – dann kam der Absturz. Aufgrund der schlechten Erfahrungen wurde die ehemalige Volksaktie seither von vielen Privatanlegern gemieden. Ich hingegen habe sie im Depot und konnte mich gestern über eine steuerfreie Dividende freuen…
  • ServiceNow – Hohes Wachstum durch digitale Transformation, kaufen?
    Im heutigen Arbeitsalltag wird eine Vielzahl von unternehmerischen Tätigkeiten im Team erledigt. Oftmals kommt es aber bei der gemeinsamen Bearbeitung zu Problemen: Wer ist zuständig? Wer kümmert sich um den nächsten Schritt? Wie ist der Bearbeitungsstand? Hinzukommt, dass verschiedene Mitarbeiter gleichartige Geschäftsprozesse jeweils unterschiedlich bearbeiten – jeder ebenso so, wie er denkt. Daher investieren Unternehmen aller Branchen zunehmend in die Optimierung ihrer Prozesse. Und genau hier kommen die Produkte von ServiceNow ins Spiel. Der Anbieter von cloudbasierten Workflow Lösungen kann sich in Zeiten von zunehmender Digitalisierung – nicht zuletzt getrieben durch die Corona Pandemie – vor Aufträgen kaum retten. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Aktienkurs und dem Kurs-Gewinn-Verhältnis von aktuell unglaublichen 571 wider. Ist die Aktie dennoch kaufenswert?
  • KDDI Corp: Die Dividende ist da
    Endlich ist die Dividende da: 22,30 EUR netto wurden gestern auf meinem Depot eingebucht. KDDI ist eine echte Perle für Dividendenjäger. Seit 17 Jahren wird die Dividende angehoben, in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 19% p.a. gesteigert. Und auch die Dividendenrendite kann sich sehen lassen…
  • W.P. Carey – Hohe Dividendenrendite mit stetiger Steigerung
    Viele Privatanleger verfolgen bei ihrer Geldanlage eine Dividendenstrategie. Sie sind stets auf der Suche nach zuverlässigen Dividendenzahlern, die regelmäßig steigende Dividenden ausschütten. Ein sehr interessanter Dividendenwert ist W.P. Carey – ein gut diversifizierter Real Estate Investment Trust, kurz REIT. Der Aktienkurs ist aufgrund der Corona Pandemie stark eingebrochen. Anleger befürchten, dass Mietzahlungen ausfallen und Mieter Insolvent werden. Dies hätte starke Auswirkungen auf die Gewinne von W.P. Carey. Wie steht es nun um die Aktie? Liegt nun eine günstige Einstiegsgelegenheit oder eine riskante Investition vor?
  • Netflix – Ist die Aktie überbewertet?
    Während zahlreiche Unternehmen im Zuge der Covid-19 Beschränkungen Gewinnwarnungen herausgeben, läuft es bei Netflix rund. Die globalen Beschränkungen haben schließlich den Bedarf an Unterhaltung zu Hause erhöht. In den letzten drei Monaten hat die Aktie des Streaming-Anbieters neue Höchststände erreicht. Millionen neuer Abonnenten haben sich bei Netflix angemeldet. Ist die Aktie nun überbewertet?
  • Sixt SE – Zurück in die Erfolgsspur oder droht die Insolvenz?
    Der US-Autovermieter Hertz hat in der Corona-Krise Insolvenz angemeldet. Der Rückgang von Reisen hat offenbar zu einem dramatischen Einbruch bei Umsätzen und Buchungen geführt. Was bedeutet dieser Schritt nun für den deutschen Mobilitätsdienstleister Sixt, dessen Aktienkurs ebenfalls aufgrund von Covid 19 stark eingebrochen ist? Müssen sich Anleger nun Sorgen machen?
  • Walt Disney Company – Wie steht es um die Aktie?
    Walt Disney leidet stärker unter der Corona Krise als andere Unternehmen. Das Geschäft ist im Zuge der weltweiten Ausbreitung von Covid-19 stark in Mitleidenschaft gezogen worden, mussten schließlich Themenparks, Ferienanlagen, Kinos und Kreuzfahrtschiffe auf der ganzen Welt geschlossen werden. Ist die Aktie nach dem coronabedingten Kursrückgang nun kaufenswert?
  • Lockheed Martin – Kann man mit dieser Aktie das Depot gegen stürmische Zeiten aufrüsten?
    Viele Anleger machen um Aktien aus dem Rüstungsbereich einen weiten Bogen. Dies ist nachvollziehbar, möchten sie sich nicht an Unternehmen beteiligen, die ihre Gewinne aus Geschäften mit Waffen erzielen. Dennoch können Rüstungsunternehmen aufgrund ihres stetigen Wachstums und der geringen Volatilität eine renditeträchtige Ergänzung für ein Depot sein. Wer vom globalen Wettrüsten profitieren möchte, sollte sich den Marktführer näher anschauen.

close

Kostenloser Newsletter

Wenn dir Aktienliebe gefällt und du zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen möchtest, kannst du dich gerne in meinen kostenlosen E-Mail Verteiler eintragen.