Hot Stocks – PayPal, Henkel und BMW

Heute schaue ich mir wieder drei Aktien an, die letzte Woche im Fokus standen. Dieses Mal geht es um PayPal, Henkel und BMW…

Hot Stocks

Inhaltsverzeichnis

1. PayPal

NamePAYPAL HOLDINGS, INC.
SymbolPYPL
SektorFinanzen
Kurs in USD247,54
Börsenwert in Mrd. USD289,9
KGV 2021 / 202280 / 60
Dividendenrendite 20210,00%
Aktienliebe Score98,16%

Was macht PayPal?

PayPal ist eine Technologieplattform, die mobile Zahlungen im Namen der Verbraucher und Händler auf der ganzen Welt ermöglicht. Unternehmen aller Größen können mit PayPal Zahlungen über Händlerwebsites, mobilen Geräten oder Apps abwickeln und so das Kundenerlebnis deutlich steigern, da Zahlungen schnell und unkompliziert ausgeführt werden. Zusätzlich können registrierte Nutzer ihre Käufe finanzieren oder sich gegenseitig kostenlos Geld in Echtzeit überweisen. Eine ausführliche Aktienanalyse zu PayPal findest du hier.

Welche Neuigkeiten gab es?

Nun wurde bekannt, dass PayPal seinen US-Kunden die Möglichkeit bieten möchte, für Zahlungen Kryptowährungen einzusetzen. PayPal geht damit den nächsten Schritt. Bereits seit vergangenem Herbst können US-Kunden Digitalwährungen wie Bitcoin und Co über PayPal kaufen oder verkaufen.

Um zukünftig mit Kryptowährungen zu bezahlen, benötigen die Kunden ein entsprechendes Guthaben bei PayPal. Bei der Bezahlung werden die Kryptowährungen dann in USD umgewandelt. Neben Bitcoin sollen auch Transaktionen mit Litecoin oder Etherum möglich sein.

PayPal ist ein weiteres namhaftes Unternehmen, dass sich frühzeitig zur Zahlung mit Kryptowährungen bekennt. Vor kurzem hatte bereits Tesla verkündigt, zukünftig auch Bitcoin beim Kauf der Elektroautos zu akzeptieren.

Aktienliebe Score

PayPal ist fester Bestandteil meines Depots. Das Unternehmen erzielt bei Anwendung der Aktienliebe Scorecard 98% und ist damit für mich persönlich kaufenswert.

Die Qualität ist hoch, hier erzielt das Unternehmen die volle Punktzahl. Zweistelliges Wachstum, keine Nettoverschuldung, eine sehr hohe Gewinnstabilität sowie eine hohe Profitabilität lassen keine Wünsche offen.

Klar ist auch, dass eine so hohe Qualität auch einen Preis hat. Und dieser ist nicht günstig. Mit einem 21er KGV von 80 ist die Aktie hoch bewertet. Und ein KUV von 11,3 ist üppig. Historisch gesehen ist die Aktie aktuell fast doppelt so teuer wie im Schnitt der letzten 10 Jahre.

Langfristig gesehen ist PayPal für mich aufgrund des hohen Scores von 98% klar kaufenswert. Kurzfristig gesehen erscheint die Aktie überbewertet zu sein. Ich werde meine Aktien weiter halten – ganz klar. Für einen Neukauf wäre mir die Aktie auf dem aktuellen Niveau aktuell zu teuer.

Werbeanzeigen

Wenn du gerne mehr von Aktienliebe lesen möchtest, kannst du dich auch in meinen E-Mail Verteiler eintragen. Du wirst dann immer direkt über neue Beiträge auf dem Blog informiert. Und keine Sorge: Es handelt sich garantiert nicht um Werbung oder SPAM 😉

2. Henkel

NameHenkel AG & Co. KGaA
SymbolHEN3
SektorNichtzykl. Konsum
Kurs in EUR95,30
Börsenwert in Mrd. EUR38,9
KGV 2021 / 202222 / 20
Dividendenrendite 20211,97%
Aktienliebe Score68,05%

Was macht Henkel?

Die im DAX geführte Henkel AG & Co. KGaA ist im Konsum- und Industriegeschäft tätig. Das Unternehmen ist im Wesentlichen in den Bereichen Kleb- und Dichtstoffe, Wasch- und Reinigungsmitteln sowie Kosmetik und Körperpflege tätig. Mit rund 47% des Umsatzes stellt das Geschäft mit Klebstoffen den größten Bereich dar. Hierzu zählen Industrie- und Verpackungsklebstoffe (Marken Loctite, Technomelt Supra Cool und Ablestik Self-filleting), Klebstoffe für den Massenmarkt (Marken Pritt und Pattex), Klebebänder (Duck) und Tapetenkleister (Marke Metylan). Mit 33% ist der Bereich Waschmittel der zweitwichtigste Umsatzanteil. Hier werden u.a. die Waschmittel unter den Marken Persil, Somat oder Purex vertrieben. Rund 20% trägt schließlich das Geschäft mit Pflegeprodukten zum Umsatz bei. Hier werden Produkte für die Haarpflege, Haarfärbemitteln, Haarstyling, Körperpflege, Hautpflege und Mundpflege verkauft. Zu den bekannten Marken gehören u.a. Schwarzkopf oder Syoss.

Welche Neuigkeiten gab es?

Henkel ist nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal wieder schneller gewachsen. So soll das Umsatzwachstum (bereinigt um Wechselkurseffekte, Akquisitionen und Veräußerungen) um ca. 7% wachsen. Dies sind positive Nachrichten, gingen Umsatz und Gewinn aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr zurück.

Treiber des Wachstums ist das Klebstoffgeschäft. 2020 musste dieser Bereich starke Einbußen hinnehmen, da Klebstoffe u.a. in der Industrie benötigt werden, die aber die Produktionen aufgrund der Lockdowns drosseln musste. Nun soll die Nachfrage wieder anziehen. Im Gegensatz dazu geht das Unternehmen beim Kosmetikgeschäft nur von einem sehr geringen Wachstum aus.

Aktienliebe Score

Henkel kommt lediglich auf 68% bei meiner Scorecard. Das ist kein allzu guter Wert. Henkel kommt daher für mein Depot nicht infrage.

Punkte gehen im Wesentlichen aufgrund des geringen Wachstums sowie der geringen Eigenkapitalrendite verloren.

Historisch gesehen ist die Aktie derzeit weder günstig noch teuer. Das KGV liegt leicht über dem Schnitt der letzten 10 Jahre, das KUV leicht darunter. Dividendenjäger erhalten derzeit eine leicht höhere Dividendenrendite als im Schnitt der letzten 10 Jahre.

Werbeanzeigen

3. BMW

NameBayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
SymbolBMW
SektorZyklischer Konsum
Kurs in EUR88,30
Börsenwert in Mrd. EUR57,3
KGV 2021 / 202210 / 8
Dividendenrendite 20213,33%
Aktienliebe Score80,32%

Was macht BMW?

Die Bayerische Motoren Werke AG (BMW AG) produziert Automobile der Hochpreisklasse. BMW verfolgt eine Premium-Markenstrategie. Wer BMW kauft gönnt sich Luxus und kauft Qualität. Die Marke ist ein Statussymbol.

BMW produziert und vermarktet seine Autos auch unter den bekannten Marken Rolls-Royce Motor Cars und MINI. Darüber hinaus bietet BMW Dienstleistungen für individuelle Mobilität. Dazu gehören Finanzleistungen wie Finanzierung, Leasing, Vermögensmanagement oder das Flottengeschäft für Privat- und Geschäftskunden. Am Standort Ulm entwickelt die BMW-Tochterfirma BMW Car IT GmbH Software für Fahrzeuge und individuelle Mobilität; besonderer Fokus liegt dabei auf der Fahrzeugvernetzung.

Eine ausführliche Aktienanalyse zu BMW findest du hier.

Welche Neuigkeiten gab es?

BMW blickt optimistisch in das neue Geschäftsjahr. Wachstumstreiber ist – wie könnte es anders sein – das Geschäft in Asien. Auch konnten die Lagerkosten durch eine Lagerbereinigung deutlich reduziert werden.

Die Corona-Krise belastet zwar weiterhin. Aufgrund des Lockdowns im März 2020, der damals sogar Werksschließungen umfasste, liegt der Absatz im März 2021 aber über Vorjahresniveau.

Laut Finanzvorstand Peter trifft BMW – im Gegensatz zu anderen Automobilherstellern – bislang nicht die stockende Lieferung von Halbleitern. Bereits im Juli 2020 hatte BMW mehr Chips bestellt und ist den Lieferengpässen so zuvorgekommen.

Zudem schwenkt BMW weiter auf die Elektrostrategie um. So wurden Lieferverträge für Batteriezellen über 12 Milliarden Euro geschlossen. Bereits 2023 sollen 13 vollelektrische Modelle produziert werden. Ziel ist es zudem, bis 2030 weltweit die Hälfte der Flotte mit E-Motor zu verkaufen.

Aktienliebe Score

BMW erzielt gute 80% in der Scorecard. Dies ist ein deutlich besserer Score als bei meiner ersten Analyse. Damit finde ich die Aktie sehr interessant.

Qualitativ gehen BWM Punkte aufgrund des geringen Wachstums verloren. Das erwartete Gewinnwachstum in den kommenden drei Jahren sieht zwar enorm aus, ist aber im Wesentlichen dem Umstand geschuldet, dass BMW im Jahr 2020 aufgrund der Corona Pandemie einen deutlichen Rückgang zu verzeichnen hatte. Punktabzug gibt es ebenfalls für die geringe Eigenkapitalrendite und Gewinn-Marge. Positiv ist vor allem die Free Cashflow Rendite, die aktuell bei 7,7% liegt.

Historisch gesehen ist die Aktie wohl fair bewertet und liegt in etwa im Schnitt der letzten 10 Jahre. Insgesamt finde ich die Bewertung interessant.

Wenn du gerne mehr von Aktienliebe lesen möchtest, kannst du dich auch in meinen E-Mail Verteiler eintragen. Du wirst dann immer direkt über neue Beiträge auf dem Blog informiert. Und keine Sorge: Es handelt sich garantiert nicht um Werbung oder SPAM 😉

Disclaimer

Ich habe diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann aber die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten nicht garantieren. Es handelt sich um einen journalistischen Beitrag, der ausschließlich Informationszwecken dient. Es findet keinerlei Anlageberatung von Aktienliebe statt. Ferner ist dieser Beitrag keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

Bitte beachte, dass der Kauf von Aktien immer mit hohen Risiken verbunden ist, der im schlimmsten Fall sogar zum Totalverlust des investierten Kapitals führen kann. Ich kann daher keinerlei Haftung für die von dir getroffenen Investitionsentscheidungen übernehmen.

Quellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s